Kulturbüro

Das erste Kulturbüro entstand 1998 am Zürcher Helvetiaplatz. Die Grundidee ist bis heute dieselbe geblieben: Unkomplizierte Unterstützung für Kulturschaffende durch nützliche und erschwingliche Dienstleistungen zum Gestalten und Kopieren, dazu moderne Geräte im Bereich Bühne, Audio, Video und Grafik zum Ausleihen.

Das Kulturbüro ist eine Idee des Migros-Kulturprozent. Einige der Kulturbüros werden heute vom Migros-Kulturprozent geführt, andere haben eigene Trägerschaftsmodelle. Die Kulturbüros arbeiten zusammen und haben so ein starkes Netzwerk geschaffen, das sich seit vielen Jahren bewährt hat.

Tabea Stiefel: Zum Glück wurde Gallus nicht vom Bären gefressenmehrplus

Tabea Stiefel ist eine St.Galler Gestalterin mit grosser Leidenschaft für Bild und Text.
Passend zu Ihrem Buch „Zum Glück wurde Gallus nicht vom Bären gefressen“ gestaltet Sie das Kulturbüro mit ihrer Illustrativen Interpretation von St.Gallen.

www.facebook.com/stgallenentdecken